Seleziona una pagina

SPEZIALTIEFBAU SCHWEIZ

STATE OF THE ART & INNOVATIONS

 

am Freitag, 29. November 2019, vom 9.00  bis 17.15 Uhr

in der Aula der  HSR Hochschule für Technik Rapperswil

jetzt anmelden

Broschüre herunterladen

 Alle Informationen zur Teilnahme an der Veranstaltung

Programm

Freitag, 29. November 2019

9:00 – 9:15
Prof. Dr. Carlo Rabaiotti

HSR

 

Begrüssung

9:15 – 10:00
Dr. Klaus Idda

BAUER Spezialtiefbau GmbH

Pfahlgründungen für hohe Hochhäuser. Themen aus der Planung und Bauausführung

10:00 – 10:30
Marc Freiburghaus

MARTI Bern AG

Einsatz von Mini-Jet Ankern an der Baugrube Zwischenbau Inselspital Bern

10:30 – 11:00
Kaffee Pause

Foyer Aula HSR

11:00 – 11:30
Pirmin Betschart

JMS RISI AG

Zum äusseren Tragwiderstand von Bohrpfählen: Herstellung, Prüfungen – Interpretation

11:30 – 12:00
Daniel Bucher

IMPLENIA SCHWEIZ AG

Schlitzwände und Schlitzwandpfähle am Beispiel Andreasturm Zürich

12:00 – 12:30
Christian Senn und Timo Ackermann

KELLER MTS AG

 

Soilcrete®-Düsenstrahlverfahren – Wirkungsvolles und vielseitiges Verfahren für anspruchsvolle geotechnische Lösungen

12:30 – 14:00
Mittagessen

 

Schloss Rapperswil

14:00 – 14:45
Dr. Erich Saurer

SKAVA Consulting ZT GmbH

 

Anwendungen und Nachweisführung von Faserbeton in der Geotechnik

14:45 – 15:15
Julian Felder und Alessio Höttges

Ghelma Spezialtiefbau & HSR

Prüfung und Optimierung von Selbstbohrpfahlgründungen, mithilfe von faseroptischer Messtechnik

15:15 – 15:45
Kaffee Pause

Foyer Aula HSR

14:45 – 16:15
Dr. Michael Iten

MARMOTA Engineering AG

 

Einsatz der faseroptischen Sensorik für die Überwachung von Pfahlgründungen, KPP, Monopfählen, Bohrungen, Leitungen und Stollen

16:15 – 16:45
Manuel Aukenthaler

SISGEO SRL

Das höchste Gebäude Europas: Ein- und Ausblicke in die numerische Modellierung und dem geotechnischen Monitoring

16:45 – 17:15
Prof. Dr. Carlo Rabaiotti

HSR

Schlussdiskussion

Speakers

Entdecken Sie unsere Referenten

Dr. Erich Saurer
Dr. Erich Saurer

Geschäftsführer SKAVA ZT Gmbh

Erich Saurer ist geschäftsführender Gesellschafter der SKAVA consulting ZT-GmbH, einem Planungs- und Beratungsbüro für Geotechnik und Tunnelbau mit Standorten in Österreich, Chile und den USA. Nach seinem Studium zum Bauingenieur arbeitete er weiter an der ETH Zürich als Forschungs- und Lehrassistent, wo er 2009 am Institut für Geotechnik promovierte. Seitdem beschäftigt er sich bei zahlreichen nationalen und internationalen Infrastruktur-, Tunnelbau- und Wasserbauprojekten mit geotechnischen und tunnelbautechnischen Fragestellungen. (www.skava.at)

 

Julian Felder

Leiter technisches Büro (Geotek AG), Ghelma Spezialtiefbau AG

Dr. Michael Iten
Dr. Michael Iten

Geschäftsführer, MARMOTA AG

Michael Iten ist Gründer und Geschäftsführer von Marmota Engineering AG. Marmota ist eine Schweizer Firma, welche auf faseroptische Überwachungslösungen für geotechnische Anwendungen spezialisiert ist. Die Grundlagen für solche Anwendungen hat er während seiner Dissertation am Institut für Geotechnik der ETH Zürich erarbeitet.

Daniel Bucher
Daniel Bucher

Leiter Bauausführung Spezialtiefbau Deutschschweiz, Implenia Schweiz AG

Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA
Leiter Bauausführung Spezialtiefbau Deutschschweiz
2003 – 2008     Ingenieurbüro Schläpfer & Partner, Zürch
2008 –  heute    Implenia Spezialtiefbau
Schlüsselprojekte u.a:
Durchmesserlinie Zürich HB
Versuchsbaugrube Tiefbahnhof Luzern
Deckelbauweisen Parktower, Postplatz, WWZ, Zug
Fundation Getreidesilo Swissmill, Zürich
Kantonsspital, St. Gallen
Einhausung Schwamendingen, Zürich

Marc Freiburghaus
Marc Freiburghaus

Leiter Geotechnik, MARTI Bern AG

Marc Freiburghaus ist seit fast einem Jahr stellvertretender Bereichsleiter Spezialtiefbau und seit etwas mehr als zwei Jahren Leiter des geotechnischen Büros bei der Marti AG in Bern. Er begann seine Karriere bei der Marti AG während 4 Jahren als Bauführer und später als Kalkulator. An der ETH in Zürich studierte er von 2006 – 2012 Bauingenieurswissenschaften und schloss 2017 einen EMBA an der Universität Bern und Rochester NY ab.

Pirmin Betschart
Pirmin Betschart

Geschäftsleiter Stv., JMS RISI AG Baar

Pirmin Betschart ist diplomierter Bauingenieur ETH und arbeitet seit zwei Jahren als stellvertretender Geschäftsleiter im Tief- und Spezialtiefbau der JMS RISI AG in Baar.

Zuvor war er knapp 10 Jahre in der Akquisition bei der Implenia Spezialtiefbau und 5 Jahre bei der Dr. Vollenweider AG als Projektingenieur und Fachbauleiter tätig. Durch seine Tätigkeiten als Praktikant bei Unternehmer und Planer während und gleich nach dem Studium als Gastforscher am norwegischen geotechnischen Institut, NGI konnte Pirmin Betschart während insgesamt eineinhalb Jahren in Oslo wertvolle Erfahrungen für seine heutige Tätigkeit sammeln.

Timo Ackermann
Timo Ackermann

Bauleiter, Keller MTS AG

Nach der Erstausbildung als Bauzeichner,  folgte das Bachelorstudium als Bauingenieur an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Die weiterführende Vertiefung in der Geotechnik habe ich mit dem Abschluss des Masterstudiums im Jahr 2015 vervollständigt. Nach einer mehrmonatigen Anstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Geotechnik und Numerik der FHNW, arbeite ich seit 2015 bei der Firma Keller-MTS AG im technischen Büro und als Bauleiter.

Dr. Klaus Idda
Dr. Klaus Idda

Leiter technische Abteilung, BAUER Spezialtiefbau GmbH

Seit fast zehn Jahren bin ich bei der BAUER Spezialtiefbau GmbH als Leiter der Abteilung Baukonstruktion in Schrobenhausen beschäftigt. Die Abteilung ist für die Ausführungsplanung von Spezialtiefbauarbeiten unserer Firma verantwortlich. Davor war ich Leiter der Abteilung Tragwerksplanung im Ingenieurbüro Dorsch Consultants in Wiesbaden nach meiner Tätigkeit als Statiker im Brückenbau bei den Harrer Ingenieuren in Karlsruhe.

Alessio Höttges
Alessio Höttges

Oberassistent IBU, HSR

Manuel Aukenthaler
Manuel Aukenthaler

Verkaufsleiter DE Raum, SISGEO SRL

Manuel Aukenthaler ist Vertriebsingenieur der SISGEO Srl. Nach seinem Masterstudium an der TU Delft, Niederlande, in Geo-Engineering hat er drei Jahre für die Softwarefirma Plaxis und Bentley Systems in Delft und in Stuttgart im Bereich Produktmanagement und Vertrieb gearbeitet. Im Jahr 2019 hat er sich der SISGEO-Gruppe angeschlossen, welche spezialisiert ist, hoch präzise Messsysteme für das Bauingenieurwesen und für die Geotechnik zu entwickeln.

Sponsor werden

Wo ist es?

HSR Hochschule für Technik
RapperswilIBU Institut für Bau und Umwelt
Oberseestrasse 10, CH-8640 Rapperswil
T +41 (0)55 222 49 27, F +41 (0)55 222 44 00

www.ibu.hsr.ch
ibu@hsr.ch

3 Minuten vom Bahnhof, öffentliche Parkplätze in der Nähe
www.hsr.ch/anfahrt

Die Fachstelle Geotechnik lädt Sie herzlich zur diesjährigen Fachtagung ein.

 

Der Spezialtiefbau ist eine Branche des Bauingenieurwesens und auch eine Kunst für sich. Dieser Bereich entwickelt sich ständig weiter und basiert auf Erfahrungen in der Pra-xis sowie auf Geniestreichen, wie z. B. die Erfindung der Schlitzwände in den 50 Jahren.Das Knowhow im Bereich Tiefbau ist heutzutage oft nur in den Händen der ausführenden Firmen. Die Planer sind damit oftmals nicht vertraut oder wagen es nicht, Projekte auf Basis neuer Entwicklungen – Erkenntnisse zu realisieren. Oft baut sich sogar heftiger Widerstand gegen die neuen Errungenschaften und den daraus resultierenden neuen Verfahren auf.

Das Resultat sind Spannungsfelder, Misstrauen und das Zurückgreifen auf altbewährte, oft aber ineffiziente Baumethoden.An dieser Tagung stellen technische Leiter führender nationaler sowie internationaler, Bau- Monitorings- und Planungsfirmen ihre neusten Entwicklungen vor. Diese Beiträge beinhalten folgende Themen, z.B.:

_Die Anwendung und Bemessungsmerkmale von Faserbeton in Spezialtiefbau
_-Speziellen Injektionsverfahren, wie das System Soilcrete® und Mini-Jet Anker
_Moderne Monitoringssysteme, wie die Faseroptik für eine vielseitige Anwendung in Spezialtiefbau
_Die Kombination von Monitoring und numerische Modellierung für hoch anspruchsvolle Spezialtiefbau Projekte
_Die planerischen und bauausführungstechnischen Aspekte der Fundationen für hohe Hochhäuser.

Das Ziel der 8. Geotechnik Fachtagung an der HSR, Hochschule für Technik Rapperswil ist, einerseits den Wissensstand über diese Technologien für ein breites Publikum von Planer, Bauherren und Fachkundigen zugänglich zu machen. Andererseits soll das Interesse und die Akzeptanz für moderne, wie auch innovative Spezialtiefbautechnologien gesteigert werden. Damit alle Akteure, welche im Bauprozesse involviert sind, mitmachen und ihren Beitrag an der Weiterentwicklung dieser Technologien leisten können.

 

             Prof. Dr. Carlo Rabaiotti
        Leiter Fachstelle Geotechnik

 

 

Nehmen Sie Kontakt auf

Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung